Micro-Needling im Ortenaukreis – Das schonende Verfahren für ein jugendliches Hautbild

Zahlreiche kosmetische Verfahren und Cremes versprechen eine feinporigere Haut, weniger Falten oder die Reduzierung von Narben. Meist lassen sich mit diesen Methoden jedoch keine längerfristigen positiven Effekte erreichen, da sie nicht in der Lage sind, in tiefere Hautschichten vorzudringen. Eine erfolgreichere Alternative ist das Mikro-Needling, das natürliche Regenerationsmechanismen der Haut nutzt, um ein deutlich frischeres, strafferes Hautbild zu erzielen

Was passiert beim Micro-Needling?

Das Micro-Needling gilt bereits seit einigen Jahren als schonende und sichere Methode zur Hautstraffung, zur Verbesserung des Hautbildes und in der Narbentherapie. Die Behandlung gestaltet sich relativ einfach. Die Haut wird zunächst mit einer speziellen Creme betäubt. Dann werden mithilfe mikrofeiner Nadeln zehntausende Kanälchen in die Hautoberfläche gesetzt.

Der aus dem Micro-Needling resultierende Verletzungsreiz regt bestimmte Rezeptoren und Wachstumsfaktoren an und fördert damit die Neubildung von Kollagen und Elastin sowie von Hyaluronsäure. Das Bindegewebe wird fester und zugleich elastischer.

Die Haut wird angeregt sich von innen her selbst zu erneuern und außerdem aufnahmefähiger für verjüngende Wirkstoffe, da diese in tiefere Gewebsschichten eindringen können. Da sich die Erneuerung des Gewebes über einen längeren Zeitraum erstreckt, ist das endgültige Ergebnis erst Wochen bis Monate nach dem Eingriff zu sehen. Um eine optimale Wirkung zu erzielen, empfehlen sich drei Behandlungen im Abstand von vier bis sechs Wochen.

Welche Vorteile hat das Micro-Needling?

Beim Micro-Needling handelt es sich um ein nicht-ablatives Verfahren. Das bedeutet, im Gegensatz zu anderen Methoden wie der Laserbehandlung oder der Dermabrasion bleibt die Hautdicke erhalten und damit auch der natürliche Schutz gegenüber schädigenden Umwelteinflüssen. Während eine Laserbehandlung an der gleichen Stelle maximal zweimal erfolgen sollte, lässt sich das Micro-Needling beliebig oft wiederholen.

Dieses vielseitig einsetzbare des Micro-Needling Verfahren eignet sich insbesondere für folgende Anwendungsbereiche:

 

• Straffung erschlaffter Haut

• Narbenverbesserung (Akne- und OP-Narben)

• Verjüngung sonnengeschädigter Haut

• Dehnungs- und Schwangerschaftsstreifen

• Verfeinerung des Hautbildes (Porenverkleinerung)

• Aufhellung von Pigmentstörungen

• Faltenbehandlung (nicht für tiefe Falten oder Mimikfalten)

In meiner Praxis im Ortenaukreis verwende ich für das Micro-Needling einen sogenannten DermaPen. Dieser ermöglicht es mir, innerhalb einer Behandlung verschiedene Nadeltiefen einzustellen und so jeden Bereich optimal zu versorgen.

Dank meiner Ausbildung kann ich Ihnen das Verfahren des medizinischen Micro-Needlings anbieten, bei dem die Nadel bis zu 2 mm tief in die Haut eindringt. Dies ermöglicht bessere Ergebnisse als das kosmetische Needling, das eine maximale Tiefe von 0.3 mm erlaubt. Ich arbeite ausschließlich hochwertige Produkte ein. Die Kombination des Needlings mit der PRP-Plasmatherapie ist ebenfalls möglich.

Praxis Sandra Klösel Raum Offenburg

Haben Sie noch weitere Fragen zum Micro-Needling? Gern informiere ich Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch detailliert zu den Behandlungsmöglichkeiten.